Posts Tagged ‘Wichern’

22. Dezember

22. Dezember 2008

Weihnachtspost schon fertig?

Warum nicht mit einer Wichernbriefmarke verschicken?

Im April erschien in Deutschland diese Briefmarke. Mehr Informationen dazu auf den hinter dem Bild verlinkten Seiten des Finanzministerium.

Wichern Briefmarke

Wichern Briefmarke

Damit sollen meine Informationen zum Wichern-Jahr und Johann Hinrich Wichern selbst hier enden. Doch noch ist dieser Adventskalender nicht vorbei. Zwei Tage kommen ja noch…

21. Dezember – Johannesstift

21. Dezember 2008

Vor 150 Jahren – am 25. April 1858 – gründete Johann Hinrich Wichern in Berlin das Johannesstift. Eine der großen diakonischen Einrichtungen Deutschlands.

Die vielfältigen Tätigkeiten dieses Stifts findet am auf der Webseite http://www.evangelisches-johannesstift.de/

Wer heute den Fernsehgottesdienst aus dem Johannesstift verpasst hat, kann ihn im Internet noch in der ZDF-Mediathek nachträglich anschauen.

Ich hatte im November 2005 die Ehre, an einer Tagung zum 25-jährigen Jubiläum der Kirchengemeinschaft zwischen der evangelischen Kirche in Deutschland (EKU) und der amerikanischen United Church of Christ (UCC) teilnehmen zu dürfen. Damals entstand dieses Bild:
img_5635_kl

20. Dezember – Wichern im Fernsehen!

20. Dezember 2008

Morgen, am 4. Advent überträgt das Zweite Deutsche Fernsehen einen Gottesdienst aus der Evangelischen Kirche im Johannesstift Berlin-Spandau .

„Auf den Zweiten Blick – Wichern und die Lichter im Advent“

Dies ist das Thema des Gottesdienst, der von 9.30 bis 10.15 Uhr übertragen wird.

Heute können Sie bereits eine Videobotschaft zu diesem Gottesdienst ansehen.

17. Dezember

17. Dezember 2008

Die wohl umfangreichste Darstellung zum Leben Wicherns, insbesondere eine lange, lange Literaturliste über ihn und insbesondere der Werke von ihm findet man im „Biographisch-Bibliographischem Kirchenlexikon„.

Hier finden sich sehr positive Sätze zu Wichern, wie „Mit diesen Einrichtungen und seinem über die Amtskirche hinausführenden, auf das »Laienprinzip« gegründeten Programm, das der neulutherische Konfessionalismus anfangs bekämpfte, wurde Wichern zu einem der Väter des modernen evangelisch-sozialen Gedankens und zum bahnbrechenden Initiator der organisierten diakonischen Arbeit. Als »Herold der Inneren Mission« hat er die Verantwortung für das soziale Engagement in das kirchliche Bewußtsein eingepflanzt. “

Aber es wird auch Kiritk geübt: „Der angestrebte christliche Staat erwies sich allerdings als Utopie; mit seiner rückwärts gewandten »spätromantischen« theologisch-politischen Weltsicht (G. Brakelmann) und der verhängnisvollen Bindung an die alten Mächte hat er sogar zur Auswanderung des Proletariats und des liberalen Bürgertums aus der Kirche mit beigetragen.“

10. Dezember

10. Dezember 2008

Auch in anderen Kirchengemeinden gibt es Wichernkränze in der Adventszeit.

Die „Wichernkirche“ in Lübeck-Moisling muß ja eigentlich ganz selbstverständlich so einen Kranz haben, wenn man schon Wicherns Namen trägt 🙂

Die Gemeinde sucht übrigens im Internet unter http://wichern.wordpress.com/2008/11/27/weihnachtslied-umfrage/ “das” beliebteste Weihnachtslied und wird es dann am ersten Sonntag nach dem Christfest singen. Voten macht Spaß!

Aber auch die Kirchengemeinde Bad Nauheim berichtet auf Ihren Webseiten von einem Wichernkranz.

Und der Gießener Anzeiger berichtet ebenfalls über einen Wichernkranz in einer dortigen evangelischen Kirchengemeinde.

In der Bonner Kreuzkirrche gab es 2007 einen Wichernkranz. Auf dieser Webseite der Heimatfreunde Roisdorf findet man noch weitere Bilder und Erklärungen zu anderen Adventskranzformen.