17. Dezember

Die wohl umfangreichste Darstellung zum Leben Wicherns, insbesondere eine lange, lange Literaturliste über ihn und insbesondere der Werke von ihm findet man im „Biographisch-Bibliographischem Kirchenlexikon„.

Hier finden sich sehr positive Sätze zu Wichern, wie „Mit diesen Einrichtungen und seinem über die Amtskirche hinausführenden, auf das »Laienprinzip« gegründeten Programm, das der neulutherische Konfessionalismus anfangs bekämpfte, wurde Wichern zu einem der Väter des modernen evangelisch-sozialen Gedankens und zum bahnbrechenden Initiator der organisierten diakonischen Arbeit. Als »Herold der Inneren Mission« hat er die Verantwortung für das soziale Engagement in das kirchliche Bewußtsein eingepflanzt. “

Aber es wird auch Kiritk geübt: „Der angestrebte christliche Staat erwies sich allerdings als Utopie; mit seiner rückwärts gewandten »spätromantischen« theologisch-politischen Weltsicht (G. Brakelmann) und der verhängnisvollen Bindung an die alten Mächte hat er sogar zur Auswanderung des Proletariats und des liberalen Bürgertums aus der Kirche mit beigetragen.“

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: